Archiv der Kategorie: Gruppengründung

Ein Autland für ein paar Stunden – Raum für Gruppentreffen gesucht

Hallo da draußen!

Der Kreis der Interessenten an Autland Nürnberg wächst langsam und unsere organisatorischen Fragen klären sich zunehmend 🙂

Eine ganz wichtige Sache fehlt uns aber noch. Ein Raum für unsere Gruppentreffen. Bisher fanden wir nur etwas an einem chaotischen, lauten Ort, etwas nicht Barrierefreies (in vielerlei Hinsicht), etwas mit Schließzeiten während 2 – 3 Monaten im Jahr und etwas für 80 Euro pro Treffen. All das kommt für uns aus verschiedenen Gründen leider nicht in Frage.

Wie soll so ein Raum, so ein temporäres Autland, denn eigentlich sein?

Wir haben keine unmöglichen Anforderungen an einen Raum. Es gibt aber ein paar Kriterien, die erfüllt sein sollten:

  • Barrierefrei / barrierearm für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.
  • Weitestgehend barrierefrei für Autisten. Das heißt, vor allen Dingen sollte der Raum sehr ruhig gelegen sein.
  • Ein neutraler, unabhängiger Ort, das heißt nicht an medizinische / psychiatrische Einrichtungen oder bestehende Autismusvereine angeschlossen sein.
  • Einmal monatlich, das ganze Jahr über für uns zugänglich sein – auch in den Ferien. Die Treffen finden voraussichtlich am Wochenende statt.
  • Ein kleiner Hund (auch wenn es in Deutschland keine offizielle Anerkennung für Autismus Assistenzhunde gibt) sollte mitgebracht werden dürfen.
  • Möglichst geringe Kosten, am besten unentgeltlich.

Wir können uns zum Beispiel auch gut vorstellen, uns in einem Stadtteilzentrum oder in Räumlichkeiten von Kulturprojekten zu treffen. Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein zusätzliches Plus. Wir machen auch keinen Dreck, sind zuverlässig und ruhig und an einer längerfristigen Vereinbarung interessiert. Vielleicht findet sich ja, statt einer Raummiete, auch etwas Anderes, was wir im Gegenzug für das Projekt tun können. Wir sind da für verschiedene Lösungen offen 🙂

Was wir uns wünschen, ist ein ruhiger Ort, an dem wir miteinander reden und uns austauschen können.

Wenn ihr einen solchen Raum anzubieten habt oder wisst, wo wir unser „Autland auf Zeit“ finden könnten, freuen wir uns sehr über Hinweise 🙂

Gerne hier als Kommentar
oder per Mail an autland@achernar.uberspace.de
oder per twitter an @AutlandNbg.

Vielen Dank!

 

 

Der aktuelle Stand – mal wieder :)

Hallo!

Ein kleines Update von mir.

Mittlerweile bestehen wir aus 5 Personen. Wir leben uns in unserem Forum ein und beginnen uns ein wenig kennenzulernen. Das finde ich sehr spannend! Außerdem verhandeln wir gerade die Rahmenbedingungen für unsere Gruppe, bisher haben sich dabei noch keine in Konflikt stehenden Vorstellungen ergeben. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns auf einen guten Rahmen einigen werden, auch wenn noch nicht alle ihre Bedürfnisse mitgeteilt haben. Aber wir haben ja auch genug Zeit und wir müssen nichts überstürzen.

Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in neutralem Umfeld läuft auch gerade an, während parallel dazu nach einem geeigneten Wochentag gesucht wird.

Es geht also voran und ich freu mich sehr darüber 🙂

Wenn wir all diese organisatorischen Fragen zufriedenstellend geklärt haben, wird auch die Erstellung eines Flyers aktuell.

Wir haben noch Platz für 2 – 3 autistische Menschen, die gerne mit uns gemeinsam eine selbstverantwortete Autistengruppe aufbauen möchten. Von Autisten für Autisten, weil wir für uns selbst eintreten wollen. Unter Kontakt findet ihr Hinweise dazu, wie ihr uns erreichen könnt.

Anna

 

 

Der aktuelle Stand

Hallo!

Hier gab es lange keine Neuigkeiten mehr zu lesen. Das hat vor allem zwei Gründe:

  1. Es haben sich länger keine Interessenten für die Gruppe gemeldet.
  2. Ich hatte sehr wenig Zeit und Kapazitäten, um das aktiv voranzutreiben, weil mein Studium mich sehr in Anspruch nimmt.

An Punkt 2 hat sich nicht soviel verändert. Mein Studium nimmt den Großteil meiner Zeit und Energie in Anspruch. Aber das heißt nicht, dass ich kein Interesse mehr an diesem Projekt hätte, im Gegenteil. Es wär wirklich schön regelmäßig ein paar Menschen zu treffen, mit denen ich mich austauschen kann.

Die Folge ist jedenfalls, dass wir noch keine konkreteren Schritte unternommen haben. Ich würde das aber gerne ändern 🙂

Was Punkt 1 angeht, gibt es gute Nachrichten. In den letzten Wochen haben sich zwei Leute bei mir gemeldet. Ich werde da jetzt mal den Kontakt herstellen und dann sehen wir weiter.

Ich würde mich besonders freuen, wenn Andere mich aktiv unterstützen und bestimmte Aufgaben übernehmen würden. Zum Beispiel Folgendes:

  • Einen Flyer entwerfen. Den könnten wir dann hier zum Download anbieten und ihn in der Umgebung auch selbst auslegen (Bibliothek, Autismus-Stellen, etc.).
  • Räumlichkeiten in Nürnberg und Umgebung recherchieren, die (auch erstmal nur für den Anfang) in Frage kommen. Z.B. um dort die ersten Kennenlerntreffen der bisherigen Interessenten abzuhalten.
  • Eine Liste von Organisationen aus der Region erstellen, die sich mit Autismus befassen. Einschlägige Arztpraxen, weiterführende Schulen, Beratungsstellen, Autismuszentren, Elternorganisationen und sonstige Projekte. Am besten direkt mit Kontaktdaten (Mail, Postadresse).
  • Das Projekt im Internet bewerben. In Autismusforen und auf sonstigen Seiten, die dafür geeignet erscheinen.
  • Wenn der Flyer und die Liste fertig sind, den Flyer verteilen (vor Ort aber auch per Internet Organisationen der Liste darauf aufmerksam machen).
  • Blogbeiträge hier veröffentlichen. Z.B. über Ideen, die ihr habt oder warum ihr so eine Gruppe gut fändet. Oder über euer Leben, Erfahrungen, Gedanken. Gerne auch über ein anderes Thema, das euch begeistert.

Habt ihr Lust mitzuhelfen oder kennt ihr jemanden, der uns weiterhelfen könnte? Dann meldet euch bitte einfach 🙂

Liebe Grüße,
Anna

1 + 1

Ich freu mich sehr darüber, dass ich jetzt schon eine Mitstreiterin gefunden hab 🙂

1 + 1 gibt 2 und das ist ein guter Anfang!

Ich bin gespannt darauf sie zu treffen und besser kennenzulernen. Wir können uns einige der anstehenden Aufgaben teilen, zusammen geht es sicher schneller und macht mehr Spaß! Eine weitere interessierte Person ist auch schon gefunden, hier ist es aber noch nicht ganz so konkret.

Die nächsten Schritte sind auch schon geplant:

  • Wir werden uns bald etwas näher vorstellen, geplant sind Steckbriefe, damit ihr euch ein besseres Bild davon machen könnt, mit wem ihr es hier zu tun habt.
  • Ich arbeite an einem Flyer, um auch offline auf Autland aufmerksam zu machen.
  • Eine Liste von Kontaktstellen ist in Arbeit. Denen werden wir dann Informationen und Flyer zukommen lassen, in der Hoffnung, auf diesem Weg möglichst viele interessierte Autisten zu erreichen.
  • Auch online werden wir an verschiedenen passenden Stellen von Autland berichten / hierher verlinken.

Ich denke immernoch über geeignete Räumlichkeiten nach. Vielleicht nehme ich Kontakt zur regionalen Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen auf. Sie müssten einen guten Überblick über das Raumangebot in Nürnberg haben. Andererseits fänd ich es schön, wenn wir uns an einem Ort treffen könnten, der in ein Kultur-/Technikumfeld eingebunden ist. Das würde passen, da wir ja nicht nur rumsitzen und über Probleme reden, sondern auch gemeinsame Projekte angehen wollen. Aber das wird erst dann konkreter, wenn wir ein paar weitere Interessenten gefunden haben und uns über unsere Vorstellungen diesbezüglich ausgetauscht haben.

Es ist und bleibt spannend und ich freue mich über jeden neuen Kontakt! Das will was heißen 😉

Wenn du das hier liest und nicht weißt, ob du es schaffst Kontakt aufzunehmen oder überlegst, wie du das am besten machen sollst: mach dir keine Gedanken darüber, wie es wohl „richtig“ ist oder wie du dich ausdrücken sollst. Schreib einfach, was du denkst 🙂
Ich kenne das Problem nicht zu wissen, wie ich auf jemanden zugehen soll. Erst Recht, wenn ich diese Person nicht kenne. Und noch schwieriger ist es, sich alleine einem Projekt anzuschließen, bei dem man überhaupt niemanden kennt. Ich trau mich sowas ganz oft einfach nicht, obwohl es mich sehr interessieren würde.
Hab keine Angst dich zu melden! Ich bin mindestens genauso aufgeregt, nervös und unsicher, wie du. Ich freu mich sehr über jede Nachricht 🙂

Anna

Das Abenteuer beginnt

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich es am besten angehe, meine Idee von einer Autistengruppe in Nürnberg umzusetzen. Es gibt auch jetzt noch viele offene Fragen, aber ich weiß, dass ich sie nicht allein beantworten kann. Ich möchte Autland mit anderen zusammen gestalten und gemeinsam Ideen und Vorstellungen umsetzen. Es gibt so viele verschiedene Bedürfnisse, die man erst berücksichtigen kann, wenn man sie kennt.

Dennoch bin ich jetzt endlich soweit mit diesem Blog als zentrale Anlaufstelle an den Start zu gehen. Ich will versuchen hier zu dokumentieren, wie sich die Gruppengründung gestaltet, welche Aufgaben gerade anliegen und wie es vorangeht. Außerdem ist das hier ein guter Anlaufpunkt für Interessenten.

Schon jetzt hab ich Ideen für verschiedene Projekte, die man als Gruppe irgendwann umsetzen könnte. Auch davon will ich nach und nach ein wenig erzählen.

Der wichtigste nächste Schritt ist jetzt erstmal andere Autisten zu finden, die Lust haben hier mitzumachen. Es ist wahrscheinlich einfacher Interessenten zu finden, wenn man schon ein fertiges, konkretes Angebot zu machen hat. Sicher gibt es einige Menschen, die keine Zeit oder Energie dafür haben selbst am Aufbau eines solchen Projekts mitzuwirken, die aber schon interessiert wären zur Gruppe dazuzustoßen, wenn sie existiert. Auch ihr seid herzlich eingeladen euch schon jetzt zu melden. Wir alle haben andere Fähigkeiten und Möglichkeiten, das ist schon okay.

Nebenbei recherchiere ich schonmal, welche Orte eventuell als Treffpunkt (zumindest für den Anfang) in Frage kommen. Ich selbst bin zum Beispiel sehr geräuschempfindlich und könnte mich in einem Raum an einer lauten, befahrenen Straße nicht wohlfühlen. Sicher gibt es noch viele andere Aspekte zu beachten, sobald klar ist, wer noch dazugehören wird. Also ist meine Recherche zwangsläufig erstmal nur vorläufig.

Ich habe ein bisschen Angst, dass sich vielleicht überhaupt niemand meldet und ich die Einzige bin, die Interesse an dieser ganzen Sache hat. Aber ich finde nur raus, ob das stimmt, wenn ich es versuche. Und ich habe Geduld 🙂

Ich freu mich sehr über Kommentare und Mails oder auch Kontaktaufnahmen per Jabber. Die Details findet ihr oben unter „Kontakt“.

Grüße an euch,

eure Anna