„Prüfkriterien für Therapieangebote“ veröffentlicht

Die Prüfkriterien

Wir haben lange gemeinsam daran gearbeitet einen Kriterienkatalog zu erstellen, der es ermöglicht Therapieangebote kritisch zu hinterfragen und zu bewerten. Eine Entscheidung für oder gegen eine Therapie ist immer eine persönliche Angelegenheit. Verschiedene Menschen haben verschiedene Bedürfnisse, Ziele und Erwartungen. Ein Angebot kann daher niemals allen Menschen gerecht werden und genauso verhält es sich mit ausdrücklichen Empfehlungen.

Unsere Idee war es daher, eine Hilfestellung und Orientierung zu formulieren, die es ermöglicht selbst zu entscheiden, ob ein Angebot in Frage kommt. Wir haben uns dabei auf wesentliche und sehr fundamentale Punkte konzentriert, die grundsätzlich auf Therapien für autistische Menschen zutreffen sollten. Eine individuelle Gewichtung dieser Kriterien ist natürlich möglich und sinnvoll. Wenn Therapieangebote in wesentlichen Punkten abweichen, ist allerdings Vorsicht geboten. Viele der genannten Kriterien hinterfragen die Haltung und Orientierung einer Methode/Person, die sich immer am Wohlergehen, der Selbstbestimmung und der individuell empfundenen Lebensqualität eines autistischen Menschen orientieren muss. Hier sind keine Abstriche möglich, ohne den autistischen Menschen in seinen Rechten einzuschränken.

Der Entstehungsprozess

Eigentlich sollte die Veröffentlichung dieser Kriterien schnell gehen. Autismus Mittelfranken hat uns angesprochen, ob wir daran mitwirken wollen gemeinsam mit der Autismusambulanz und dem Autismuskompetenzzentrum diese Veröffentlichung zu erarbeiten. Wir haben zugestimmt. Bereits nach Lektüre der ersten Entwürfe wurde uns klar, dass wir zunächst viele grundsätzliche Gespräche führen mussten. Wir mussten uns wirklich darüber klarwerden worauf es bei (Autismus)Therapien ankommt. Wir mussten den (nichtautistischen) Kooperationspartnerinnen verständich machen, was uns wichtig ist. Und wir mussten Einiges an Aufklärungsarbeit leisten und Informationsdefizite aufarbeiten. Die Sache zog sich in die Länge, aber das war okay, denn dieses Projekt sollte auf einer soliden Grundlage entstehen.

Es war außerdem von Beginn an klar, dass eine Veröffentlichung von Prüfkriterien, die ABA-basierte Methoden nicht klar ausschließt, mit uns und mit Autismus Mittelfranken nicht in Frage kommt. Im Verlauf des Erstellungsprozesses gab es insbesondere hierüber anstrengende Diskussionen. Die Autismusambulanz sowie das Autismuskompetenzzentrum entschieden sich schließlich aus dem gemeinsamen Projekt auszusteigen, weil sie eine Ablehnung von ABA nicht mittragen wollten. Sie stehen ansonsten hinter den Kriterien und kündigten an diese trotzdem gerne zu verteilen. Es ist mir nicht ganz klar, wie sie das mit sich vereinbaren. Denn eine konsequente Anwendung der Prüfkriterien auf ABA-basierte Methoden lässt nur einen Schluss zu: eine klare Ablehnung.

Die Zusammenarbeit mit Autismus Mittelfranken hingegen lief von Anfang an sehr gut und zuverlässig, so dass wir nach vielen internen wie gemeinsamen Diskussions- und Überarbeitungsrunden jetzt endlich die fertigen Kriterien präsentieren können. Wir danken den Eltern von Autismus Mittelfranken an dieser Stelle sehr für die gute Zusammenarbeit und dafür, dass sie trotz zu erwartender Widerstände zu ihrem Wort, und damit zu ihren Kindern und uns, stehen.

Die Prüfkriterien können hier heruntergeladen und gerne weiter verteilt werden.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „„Prüfkriterien für Therapieangebote“ veröffentlicht

  1. Steinboeckle

    Es gibt zur ABA einen kritischen Artikel in der TAZ vom Dezember 2016 am Tag für Menschen mit Behinderung. Ich hoffe, ich bin hier präzise genug. Ich bin blind und mehrfach behindert, daher ist es jetzt zu anstrengend, den Artikel nochmals rauszusuchen. Bitte um Nachsicht. Bin schon froh, wenn das hier mit dem Kommentar klappt.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s